Prothesenregister

Vorsitz: Dr. med. Petra Magosch | Heidelberg/München

Stellvertretender Vorsitz: PD Dr. med. Klaus Burkhart |Pforzheim

Mitglieder:
Dr. med. Dorota Böhm | Würzburg
Dr. med. Jörn Kircher | Hamburg
PD Dr. med. Frieder Mauch | Stuttgart
Prof. Dr. med. Lars Peter Müller | Köln
Dr. med. Bastian Scheiderer | München
PD Dr. med. Kilian Wegmann | Köln
Dr. med. Birgit Werner | Bad Neustadt


Link zum Prothesenregister

Hier geht's zum Prothesenregister >>

 

Aktueller Stand

Im Schulterendoprothesenregister sind aktuell 5767 Primärimplantationen und 830 Revisionen dokumentiert. Im Ellenbogenendoprothesenregister wurden 120 Primärimplantationen von Radiuskopf- und Ellenbogentotalendopthesen und 30 Revisionen dokumentiert. Für beide Register gilt, dass nicht für jede Revisionseingriff ein Primärerhebungsbogen implementiert wurde, so dass dieses Verhältnis nicht der Revisionsrate entspricht.

Verbesserung des Registers

Produktdatenbank
Im Jahr 2016 wurde mit dem Aufbau einer Produktdatenbank zur korrekteren Dokumentation der zunehmend modularen Implantate begonnen. Die Implantate der Firmen Tornier/Wright, Lima, Arthrex und Zimmer/Biomet sind eingepflegt, so dass jede einzelne Komponente des Implantates dokumentiert werden kann. Ziel ist die Erleichterung der Implantatdokumentation durch den Barcode Scan. Hieran wird zur Zeit noch gearbeitet
Zu Zeit bleibt der ursprüngliche Prothesenkatalog zur Auswahl des Implantates noch erhalten.

Verbesserung der Datenqualität

Zur Verbesserung der Plausibilität, der Vollständigkeit und der Richtigkeit der im SEPR eingegebenen Daten führt die Kommission seit Dezember 2016 eine regelmäßige persönliche Kontrolle aller abgeschlossenen Bögen im Register durch. Bis Einschließlich Oktober 2017 wurden 1964 Bögen kontrolliert und bei Problemen zeitnah an die Dokumentierenden zurückgemeldet, so dass die Daten korrigiert werden konnten. Die häufigsten Probleme zeigten sich bei der Dokumentation des Constant Scores (Kraftmessung bei Abduktion < 90° wurde durchgeführt und dokumentiert. Per Definition wird bei einer aktiven Abduktion < 90° die Abduktionskraft mit 0 Punkten angegeben), der Punkt „Glenoidstruktur bei Hemiprothese“ wurde auch bei Totalprothese ausgefüllt und die Klassifikation des Prothesendesigns bereitet Probleme. Des Weiteren wurde bei Verwendung der Produktdatenbank das Implantat unvollständig dokumentiert.

Finanzierung

Seit 2015 wird das SEPR ausschließlich durch die DVSE e.V. finanziert.

Ziele

Jährliches Reporting / Kooperation mit EPRD / Knorpelregister / DART Freiburg
Optimierung und Erleichterung der Dateneingabe

Heidelberg, den 28.10.17


Dr. Petra Magosch PD Dr. Klaus Burkhart
Kommissionsvorsitzende Kommissionsvorsitzender