Editorial

PD Dr. med. Manfred Pfahler
PD Dr. med. Manfred Pfahler

Ein zentraler Punkt in der Mission der DVSE ist die Strukturverbesserung, Transparenz und Qualitätssicherung in der Schulter- und Ellenbogenchirurgie. Hierzu besteht seit Jahren eine eigenständige Kommission, derzeit unter dem Vorsitz von Professor Brunner.

Ein erster Schritt war die Einführung einer individuellen Qualifikation als Schulter- und Ellenbogenchirurg. Hierzu wurde ein mittlerweile etabliertes Curriculum entwickelt, in dem man ein Zertifikat erwerben kann. Unterstützt wird man hierbei durch die Hospitation an Ausbildungszentren, was für die Basiszertifizierung zwingend erforderlich ist. Dies hat sich so sehr durchgesetzt, dass seit letztem Jahr dieses Prädikatssiegel alle fünf Jahre erneuert werden muss, um die Qualifizierung weiter aufrecht erhalten zu können.

In den letzten Jahren wurde der Zentrumsbegriff zunehmend als Qualitäts- und PR-Merkmal benutzt, wobei dies nie von der DVSE definiert worden ist. Die Kommission hat nun Kriterien und Verfahrensweisen erarbeitet, um eine von der DVSE anerkannte zertifizierte Einrichtung zu werden. Dies wurde auch durch die Mitglieder begleitet und anerkannt. In Zusammenarbeit mit Clarcert konnten auf dem letzten DKOU-Kongress in Berlin die ersten drei Zentren ausgerufen werden. Erfreulich war hierbei, dass auf allen drei Ebenen, deutsches Schulter- und Ellenbogenzentrum, Referenzklinik und Referenzpraxis, jeweils ein Vertreter benannt werden konnte.

Die Qualitätskriterien, die in der DVSE seit langem intensiv bearbeitet und kontrolliert werden, wurden auch in Europa positiv beobachtet, sodass eine Kommission dafür unter deutschem Vorsitz in der SECEC gegründet wurde. Es soll auf europäischer Ebene mittelfristig auch eine individuelle und institutionelle Qualifikation eingeführt werden.

Die Kommission Kommunikation wies in einem Newsletter auf die Vertretung der DVSE in den neuen Medien hin. Hier ist die Entwicklung erst am Anfang, aber jeder hat die Chance auf Instagram, Facebook und Twitter mit der DVSE zu kommunizieren.
Schon in Kürze findet der diesjährige Jahreskongress in Düsseldorf statt. Olaf Lorbach, Thilo Patzer und Dominik Seybold haben eine großartige Veranstaltung zusammengestellt. Es kommen herausragende internationale Gastredner, es gibt spannende Instruktionskurse und Symposien sowie die Präsentation neuer Entwicklungen und Techniken in den Industrie-Workshops.

Ich wünsche Ihnen allen einen schönen und erfolgreichen Frühling!

Ihr Manfred Pfahler
München

DVSE Jahreskongress 23.–25. April 2020 in Düsseldorf.