Perthes Preis

Perthes Preis der D-A-CH Vereinigung für Schulter- und Ellenbogenchirurgie (DVSE) e. V.

Die D-A-CH Vereinigung für Schulter- und Ellenbogenchirurgie (DVSE) e. V., Sektion der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie (DGOOC) sowie der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU), vergibt erneut den von der Firma Smith+Nephew gesponserten Perthes Preis in Höhe von

3.000,- EUR

für eine innovative experimentelle Arbeit oder eine Arbeit aus der Grundlagenforschung aus dem Gebiet der Schulter- und Ellenbogenchirurgie.

Die mit dem Perthes Preis ausgezeichnete Arbeit soll in der offiziellen Fachzeitschrift der DVSE "Obere Extremität" publiziert werden.

Voraussetzung für eine Bewerbung ist die Mitgliedschaft in der DVSE. Teilnahmeberechtigt sind Orthopäden und Unfallchirurgen; Die Jury kann in Ausnahmefällen auch Angehörige anderer Berufsgruppen zulassen. Es können nur Arbeiten vorgelegt werden, welche noch nicht prämiert und nicht vor dem Datum der Einreichfrist publiziert wurden. Der Umfang sollte den einer üblichen Originalpublikation (30 Seiten mit Abbildungen) nicht überschreiten.

Es wird gebeten, die Arbeit in deutscher oder englischer Sprache in elektronischer Form bis zum 15.02.2022 an die Kommission "Preise und Stipendien"  zu senden. Auch für Fragen sowie Bewerbungen nutzen Sie bitte die Kontakt-E-Mailadresse unten.

Kontakt: preise@dvse.info

Die Preisverleihung erfolgt auf dem Jahreskongress.

©2022 DVSE | D-A-CH Vereinigung für Schulter- und Ellenbogenchirurgie e.V.