Alwin Jäger Videopreis

Alwin Jäger Videopreis der Deutschen Vereinigung für Schulter- und Ellenbogenchirurgie (DVSE) e.V.
 

Die Deutsche Vereinigung für Schulter- und Ellenbogenchirurgie (DVSE) e.V., Sektion der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie (DGOOC) sowie der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU), vergibt den Alwin Jäger Preis in Höhe von

2.500,- Euro
 

für einen kommentierten Videobeitrag zu Innovationen im Bereich der arthroskopischen Schulter- und Ellenbogenchirurgie. Der Videobeitrag inklusive Audiokommentar sollte zum Zeitpunkt der Einreichung noch nicht publiziert sein, noch keinen vorherigen Preis verliehen bekommen haben, eine Länge von 5-7 min aufweisen und nach wissenschaftlichen Kriterien einer "Technical Note" gegliedert sein.

Der mit dem Alwin Jäger Videopreis ausgezeichnete Video-Beitrag soll in der "Oberen Extremität", der offiziellen Fachzeitschrift der DVSE, als Technical Note publiziert werden.

Es wird gebeten die Arbeit in deutscher oder englischer Sprache in elektronischer Form bis zum 31.12.2018 an den Präsidenten der DVSE zu übersenden:

Prof. Dr. med. Markus Scheibel
E-Mail:
markus.scheibel@charite.de oder
sekretariat@dvse.info

Die Preisverleihung erfolgt auf dem Jahreskongress 2019 in St. Gallen.

 

Alwin Jäger Preis 2015

Priv. Doz. Dr. Jörn Kircher, Hamburg: Ein alternatives Nahtverfahren zur Refixation von Läsionen der Subscapularissehne - der SCP Interlocking (SICK) -stitch.

Alwin Jäger Preis 2013

Dr. med. Tomas Smith (Hannover): Arthroskopische posteriore Schulterstabilisierung mit Knochenblock und Kapselrekonstruktion

Alwin Jäger Preis 2012

Natascha Kraus (Charite Berlin):

Arthroskopische Pfannenrandrekonstruktion mit autologer Spanplastik.