Assistent für zertifizierte Fortbildungen

Die DVSE als wissenschaftliche Fachgesellschaft und Sektion der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC) bietet in Ergänzung zur Facharztweiterbildung eine fakultative Fortbildung im Schwerpunkt "Schulter- und Ellenbogenchirurgie", sowie im Schwerpunkt "Ellenbogenchirurgie" an. Ziel ist eine Strukturierung und Standardisierung und damit eine Verbesserung der Ausbildung sowie der theoretischen Kenntnisse und praktischen Fähigkeiten im Bereich der Behandlung von Erkrankungen und Verletzungen des Schulter- und Ellenbogengelenkes.

Das Ausbildungs-Curriculum baut auf dem System der DVSE-Patronanz für Veranstaltungen im Bereich der Schulter- und Ellenbogenchirurgie und Ellenbogenchirurgie. Ziel ist es eine strukturierte Fortbildung im Bereich der Schulter- und Ellenbogenchirurgie und Ellenbogenchirurgie anzubieten und diese zu zertifizieren. Grundlage des Curriculums sind thematisch definierte Module. Für jedes Modul sind Mindestzeiten für die theoretische (Vorträge, Live-Operationen ...) und praktische Fortbildung (Workshops) vorgegeben.

Eine Zusammenarbeit mit der AGA und der SECEC hinsichtlich der gegenseitigen Anerkennung und Ergänzung der Fortbildungsveranstaltungen, die unter der Patronage dieser Fachgesellschaften durchgeführt werden, wird angestrebt. Die Ausbildungsrichtlinien sollen weiterhin den Weiterbildungsinhalten „Spezielle Orthopädie“ angepasst werden. Die Gesamtstundenzahl (100 für Schulter- und Ellenbogenchirurgie/ 38 für Ellenbogenchirurgie) wird in mehreren Kursen erreicht. Hinzu kommt eine Praxisfortbildung bei einem Ausbilder der DVSE über 10 Tage für Schulter- und Ellenbogenchirurgie/ über 5 Tage für Ellenbogenchirurgie.